www.gratis-besucherzaehler.de
 

 

Karriere.NRW - Ein Land ∙ Viele Möglichkeiten

 

Alt und Jung gegen Rassismus

Skischulsportwoche 2017/18

 



Unter diesem Motto besuchte der Sprachförderkurs II, der Kopernikus Hauptschule das Erich-Wandelzentrum in Lippstadt zu einem Spielevormittag.

Die Schülerinnen und Schüler dieser Klasse nahmen ihren ganzen Mut zusammen und verbrachten trotz mangelnder Deutschkenntnisse einige Zeit mit den Bewohnern der Einrichtung. Sowohl die Schülerinnen und Schüler, als auch die Bewohner berichteten von einem ereignisreichen Vormittag, bei dem sie sich trotz Sprachbarriere gut verständigen konnten. Das gemeinsame Spielen mit den Bewohnern, war für die Schülerinnen und Schüler eine ganz neue Erfahrung, die sie in dieser Form nicht kannten. Mit wenigen Mitteln, viel unterstützen, zuhören und am Leben teilnehmen: Für alt und jung ein tolles Gefühl.

 

 

Projekt 2gether@Kopernikus

1. Trödelmarkt war ein Erfolg für den Förderverein

 

Als Schule ohne Rassismus, Schule mit Courage setzt sich die Kopernikusschule immer wieder neue Ziele, um Kinder zu integrieren und ein gemeinsames Lernen und Miteinander zu ermoeglichen. Deshalb findet jedes Jahr zur Weihnachtszeit ein Projekt statt, welcher diesen Gedanken zu unterstuetzt. In diesem Jahr ist eine Idee entstanden, die unter dem Projekt 2gether@Kopernikus von den Lehrerinnen Frau Solakci und Frau Beday betreut wird. Aktive Teilnehmer dieses Projektes sind SuS des Jahrgangs 8 und SuS des Sprachförderkurses CK1. Dabei geht es darum, dass SuS, die eine Fremdsprache sprechen den SuS aus dem CK1 als sogenannte „Paten“ zur Seite stehen. Sie unterstuetzen und uebersetzen bei Fragen und Problemen waehrend der Schulzeit. Des Weiteren geht es darum, Kontakte mit Kindern an der neuen Schule zu knuepfen. Die freiwillige Teilnahme der Paten war Voraussetzung für dieses Projekt. Das erste Treffen informierte die Paten über die Rahmenbedingungen des Projektes. Hier wurde ihnen mitgeteilt, für welchen Schuetzling sie zuständig sind. Zusaetzlich wurden Geschenke eingepackt, die aus Spenden der Schuelerfirma „Kiosk“ (Jahrgang 8) finanziert wurden. Diese wurden dann beim Kennenlernen ueberreicht. Vor den Osterferien findet ein weiterer gemeinsamer Nachmittag statt, bei dem evaluiert werden soll, ob das Projekt für alle Teilnehmer hilfreich war. Sollte dies der Fall sein, wird das Projekt 2gether@Kopernikus fest in das Schulkonzept integriert.